MiFID / MiFIR

Überblick

Im Jahr 2015 wird das Projekt der Richtlinie und der Verordnung über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID II / MiFIR) in die Verhandlungsphase im Zusammenhang mit technischen Anwendungsmaßnahmen übergehen, deren Inkrafttreten für den 3. Januar 2017 vorgesehen ist. Das neue Legislativpaket wird, in unterschiedlichem Umfang, die Beteiligten an allen Stellen der Wertschöpfungskette in der Vermögensverwaltung sowie alle Finanzinstrumente betreffen.

Mit dieser Überarbeitung von MiFID I haben die europäischen Behörden die Gesetzgebung an die neuen Praktiken und Entwicklungen an den Märkten angepasst. Sie wollen damit die Transparenz im Vor- und Nachhandel erhöhen, indem der Umfang der abgedeckten Finanzinstrumente erweitert wird - unter MiFID I beschränkt auf Aktien - auf Derivate, Anleihen, strukturierte Produkte und CO2-Quoten. Zudem soll der Anlegerschutz verbessert werden, teilweise durch Regeln im Zusammenhang mit dem Management von Interessenkonflikten, z. B. das Konzept der unabhängigen Beratung und Regeln in Bezug auf Anreize.

Eine Richtlinie und eine Verordnung

  • MiFID II regelt die Aktivitäten von Kapitalverwaltungsgesellschaften, definiert Regeln für den Anlegerschutz und legt Mindestanforderungen für Strafzahlungen fest. Die Richtlinie muss in nationales Recht der EU-Mitgliedsstaaten umgesetzt werden.
  • MiFIR beschäftigt sich mit der Organisation der Märkte, dem Zugang europäischen Markt für Unternehmen aus anderen Ländern und den Befugnissen der Aufsichtsbehörden. Sie wird direkt in allen Mitgliedsstaaten anwendbar sein.

Weitere Informationen

> MiFID - Am 28. September 2015 hat die ESMA die finalen Technischen Standards (TS) veröffentlicht

> MiFID - Richtlinie vom 15. Mai 2014 in Bezug auf Mäkte für Finanzinstrumente, Änderungsrichtlinie 2002/92/EC und Richtlinie 2011/61/EU

> MiFIR - Verordnung 596/2014 vom 16. April 2014

 

Wichtige Daten

  • 14. Januar 2014 - Politische Einigung MiFID-Prüfung
  • April 2014 - Zustimmung des Europäischen Parlaments
  • Mitte 2015 - Veröffentlichung der "Regulatory Technical Standards" (RTS) durch die ESMA
  • 3. Juli 2016 - Umsetzung durch Mitgliedsstaaten
  • 3. Januar 2017 - Inkrafttreten